Die UZH Foundation

Die UZH Foundation sucht als Stiftung für Wissenschaftsförderung Spenden für die strategischen Schwerpunkte der Universität Zürich. Als Spenderin oder Spender begleiten Sie Wissenschaftler auf ihrem spannenden Weg der Forschung. Ihr Engagement an die UZH Foundation beschleunigt den Fortschritt in Forschung und Lehre und neues Wissen kann schneller mit der Gesellschaft geteilt werden.


Covid-19-Forschung darf nicht am Geld scheitern.

In diesen Tagen ist die Wissenschaft gefordert, schnell wissenschaftliche Grundlagen für politische und wirtschaftliche Entscheide zu liefern. Forscherinnen und Forscher der Universität Zürich können und wollen wesentlich zur Bewältigung der Coronakrise beitragen. Mehrere Forschungsprojekte sind bereits angelaufen, andere stehen kurz vor dem Start.

 

Aufruf von Prof. Michael Schaepman und Prof. Beatrice Beck Schimmer, Mitglieder der Universitätsleitung (9.4.2020)

 

Wissenschaftliche Grundlagen für die Exit-Strategie

Hohe zeitliche Priorität haben Studien, die der Politik und der Wirtschaft wissenschaftliche Erkenntnisse liefern für eine optimale Exit-Strategie. Ein konkretes Beispiel ist die Antikörpertest-Studie des Forscherteams um Prof. Milo Puhan und Prof. Jan Fehr und der Swiss School of Public Health: Ihre systematische und schweizweite Erhebung der Antikörper gegen Corona in der Bevölkerung soll einen möglichst raschen Exit aus dem Lockdown ermöglichen. Diese Studie könnte eine Kehrtwende in der aktuellen Krise bedeuten. Eine Übersicht zu den geförderten Projekten finden Sie hier.

Aussergewöhnlicher Aufruf in aussergewöhnlichen Zeiten

Es ist unüblich für die Universtität Zürich, Forschung über eine dringliche Spendenkampagne zu finanzieren. Doch die aktuelle Situation ist es auch. Die vom Bund über den Schweizerischen Nationalfonds (SNF) für alle Schweizer Universitäten zur Verfügung gestellten Covid-19-Forschungsgelder reichen nicht aus, um die zahlreichen wichtigen und dringenden Forschungsprojekte zu finanzieren. Beim SNF sind gesamtschweizerisch alleine im März über 280 Gesuche eingereicht worden.

Weil die Zeit drängt, bitten wir breite Kreise in der Bevölkerung, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zum Pandemiefonds der Universität Zürich beizutragen: 100 Franken von vielen ermöglichen das Gleiche wie 100'000 Franken von einem.

Unser Ziel ist, in einem schnellen ersten Schritt mit zusätzlichen 500'000 Franken die dringendsten Projekte zu beschleunigen.

Jetzt online spenden
Via Bankverbindung spenden

All jenen Menschen und Unternehmen, die jetzt unter dem wirtschaftlichen Stillstand leiden, kann unsere Forschung Linderung verschaffen, indem wir mithelfen, den Ausnahmezustand möglichst schnell zu beenden.

Gemeinsam meistern wir diese Krise. Herzlichen Dank für Ihr Engagement.

 Prof. Dr. Beatrice Beck Schimmer

Prof. Dr. Beatrice Beck Schimmer
Direktorin Universitäre Medizin Zürich
Mitglied der Universitätsleitung

 Prof. Dr. Michael Schaepman

Prof. Dr. Michael Schaepman
Prorektor Forschung
Mitglied der Universitätsleitung
Vizepräsident Stiftungsrat UZH Foundation

Spenden können auch direkt auf das Bankkonto der UZH Foundation überwiesen werden.
 
Bitte vermerken Sie bei der Überweisung Ihren Namen, Ihre Adresse und den Vermerk «Pandemiefonds». So können wir Ihnen eine Spendenbestätigung ausstellen.

UZH Foundation
Zürcher Kantonalbank, 8010 Zürich
IBAN: CH7900700114803409410
BIC (Swift): ZKBKCHZZ80A
Kontonummer: 1148-3409.410
Clearing-Nr.: 700
Postkonto der ZKB: 80-151-4

Einzahlungsschein herunterladen (PDF)

Kontaktanfrage an Dr. Martin Gubser bei geplanten höheren Beträgen



X