Zürichs Erbe ins digitale Zeitalter bringen

Bullinger 02 web

Der Zürcher Reformator Heinrich Bullinger (1504–1575), Nachfolger Huldrych Zwinglis, hinterliess Zürich einen umfangreichen Briefwechsel von rund 12 000 Briefen. Sie stellen eine äusserst wertvolle Quelle für die Aufarbeitung der Geschichte und Kultur Zürichs, der Schweiz und ganz Europas dar. Nun soll dieses wertvolle Erbe ins digitale Zeitalter gebracht werden.

Rund 3000 Bullingerbriefe wurden in den vergangenen drei Jahrzehnten vom Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte der Universität Zürich editiert. Nun soll der gesamte Briefwechsel fotografiert, digital erfasst und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dafür kommt modernste Technologie zum Einsatz: Eine Schriftenerkennung auf Basis von künstlicher Intelligenz erschliesst die Inhalte der Briefe und eröffnet neue Wege in der bisher äusserst zeitaufwändigen Transkribierung und Editierung der Briefe. Einzelne Arbeitsschritte werden als Citizen Science Projekt unter Einbezug der Öffentlichkeit realisiert.

Handschriftenerkennung mit künstlicher Intelligenz
Für die Handschrifterkennung kommt den bereits editierten 3000 Briefen eine besondere Bedeutung zu, denn sie können für das Training der künstlichen Intelligenz genutzt werden, das benötigt wird, um weitere Briefe zu erschliessen. Eine automatische Übersetzung von Latein oder Frühneuhochdeutsch in modernes Deutsch macht die Briefe der Öffentlichkeit zugänglich. Das Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte stellt von Beginn weg die inhaltlich-historische Qualität der Arbeiten sicher.

Ihr Engagement

Helfen Sie mit, dieses wertvolle Erbe der Schweizer Geschichte für kommende Jahrhunderte zu sichern. Mit einer Spende ermöglichen Sie den Erhalt eines Kulturguts, das weiteren Generationen den Zugang zum damaligen Wissen und Lebensweise erschliessen wird.

 

Projektübersicht
Weitere Informationen finden Sie im Fact Sheet

Ihr Kontakt

annette r2

Annette Kielholz
Projektleiterin Fundraising

Telefon: +41 44 634 61 83
annette.kielholz@uzhfoundation.ch



X